Trainerwechsel bei Grün-Weiß Holt

1. Mannschaft

Nachdem in der vergangenen Saison das lang erträumte Ziel des Aufstiegs der 1. Mannschaft in die Kreisliga A durch die gute Arbeit und den Einsatz der beiden Trainer Peter Daners und René Eschweiler sowie einer starken Mannschaftsleistung erreicht wurde, finden sich die Grün-Weißen in der laufenden Saison auf den untersten Rängen der Tabelle wieder.

Bereit für eine neue Herausforderung teilten beide Coaches vor rund 3 Wochen mit, dass Sie zur neuen Spielzeit 2023/2024 an der Seitenlinie des SC Hardt stehen werden. So fanden sich der Vorstand und auch die Trainer aufgrund der aktuellen Tabellensituation in der denkbar ungünstigsten Konstellation wider, die man sich vorstellen konnte. Sowohl Grün-Weiß Holt als auch der SC Hardt kämpfen an den letzten Spieltagen um den Klassenerhalt. Am 26.03.2023 entschieden wir uns gemeinsam dazu, die Zusammenarbeit vorzeitig – insbesondere mit Blick auf das am nächsten Spieltag stattfindende direkte Abstiegsduell – zu beenden.

An dieser Stelle möchten wir uns im Namen des gesamten Vereins Grün-Weiß Holt noch einmal für Eure Zeit, den Aufstieg und die tollen Momente, die wir gemeinsam erlebt haben, bedanken!

Macht es gut, Peter & Eschi – wir sehen uns auf dem Platz!

Der verlorene Sohn kehrt im Abstiegskampf zurück nach Hause

Marco Sommer unser „Major der Locos“ meldet sich an alter Wirkungsstätte zurück.

Nachdem Marco als Trainer unserer 2. Mannschaft jahrelang sehr erfolgreich an der Linie stand und dies in der Spielzeit 2019/2020 mit dem Aufstieg in die Kreisliga B krönte, zog er sich 2020 durch seinen Einsatz als Spieler den ersten Achillessehnenriss am rechten Fuß zu – nach monatelangem Reha-Programm schnürte er schnell wieder die Schuhe. Im letzten Sommer, besser gesagt am letzten Spieltag der abgelaufenen Spielzeit, fiel Marco kurz vor dem Abpfiff ohne Fremdeinwirkung zu Boden. Schnell war klar, dass er sich der gleichen Prozedur noch einmal stellen muss, diesmal mit dem linken Fuß. Noch am selben Abend entschied er, das Kapitel Fußball zu den Akten zu legen und sich auf andere Dinge zu konzentrieren.

Er kam zwar regelmäßig Spiele „seiner“ Mannschaft schauen, jedoch blieben alle Versuche der Locos und des Vorstands ihn umzustimmen, erfolglos. Mit der leisen Hoffnung, dass er nur Zeit braucht, um wieder neue Motivation zu finden, vergingen rund 11 Monate mit zahlreichen Bemühungen, Marcos Herz zurückzuerobern und ihn wieder als Funktionär in den Rönneter zu lotsen.

Mit der allgemeinen Situation des Vereins und den Neuigkeiten konfrontiert, stand für Marco sofort fest, dass er helfen will. Allen Beteiligten war direkt klar, das ist unser Traumszenario – so sah man bei unserem ersten Treffen vorab, zu dem der Gesamt- und Jugendvorstand fast vollzählig erschien, nur in glückliche Gesichter – selbst unser ehemaliger Vorsitzender Werner Schumacher, lies sich das Wiedersehen nicht nehmen.

Hier auch ein großes Dankeschön an Michael Vonhall, dass du als Jugendgeschäftsführer nicht nur diesen Job erfüllst, sondern auch für Belange die den gesamten Verein betreffen immer bedingungslos zur Verfügung stehst.

Marco ist über die Jahre zu einem echten Holter geworden – nicht zuletzt, weil er vor längerer Zeit unseren schönen Ortsteil bereits als seinen Wohnort gewählt hat. Für ihn ist diese Aufgabe eine echte Herzensangelegenheit. So trat er nach dem Spiel gegen Rheindahlen vor unsere 1. Mannschaft und überzeugte alle Spieler davon, die letzten Wochen der Saison gemeinsam mit Arbeit und Spaß anzugehen.

Mit der bereits im Vorfeld zugesicherten Rückendeckung unserer Zweiten und der Unterstützung unserer 3. Mannschaft – auf die wir bedingungslos zählen können, das versicherten uns die beiden Trainer Marcel Höveler und Volker Stude – startete Marco als frisch gebackener Trainer der Ersten am vergangenen Dienstag ins Training. Ein Hauch von Auf- und Umbruch lag direkt in der Luft.

In den Augen von Andy Schroers konnte man sogar ein Tränchen sehen, als ihm klar wurde, dass er und sein alter Partner ab sofort wieder zusammenarbeiten – trainieren werden 1. + 2. Mannschaft für den Rest der Saison gemeinsam. Alles andere als eine leichte Aufgabe, denn unsere Reserve hat sich unter der Führung von Andy Schroers auf den oberen Rängen der Kreisliga-B-Tabelle festgesetzt und spielt um den Aufstieg mit. Dass sich Marco und Andy gegenseitig unterstützen werden ist für beide eine Selbstverständlichkeit, so werden wir das Gespann, wenn es die Anstoßzeiten der 1. und 2. Mannschaft zulassen, wieder an den Seitenlinien der hiesigen Fußballplätze vereint sehen.

Spitzenspiel der 2. Mannschaft gegen Viersen-Rahser

So fuhr die Reserve am vergangenen Sonntag nach Viersen, um das Spitzenspiel gegen Viersen-Rahser zu bestreiten. Mit unserem Ur-Holter, Juri Guarracino, aus der eigenen Jugend im Gepäck, der im Seniorenbereich noch für keinen anderen Verein als Grün-Weiß Holt die Schuhe gebunden hat, pfiff der Schiedsrichter die Partie um 12.00 Uhr an.

Die 1. Halbzeit war bestimmt von Kampf und Anspannung. Elvis Widelecki gelang in der 43. Minute aber das verdiente 0:1 und so gingen wir in die Pause. In der 72. Minute war es unser Juri, der sichtlich Spaß am Spiel mit den Jungs aus der Zweiten hatte, der den Spielstand auf 0:2 erhöhte. Ein wenig später ging Juri im Strafraum der Viersener zu Boden; der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Tuncay Özdemir verwandelte diesen sicher und markierte den 0:3 Endstand.

Mit dem Sieg im Spitzenspiel und dem Wissen, dass rund eine Stunde später das Abstiegsduell unserer 1. Mannschaft ansteht, machten sich alle schnell auf den Weg zurück nach Holt. Da 90 Minuten einigen unserer Locos noch nicht reichten und man als kurzzeitiger Spitzenreiter Luft für 2 Spiele hat, konnte Marco Sommer zum Anpfiff Sascha Büttgenbach, Tuncay Özdemir und Nick Kinna in der Startelf ins 2. Spiel des Tages schicken – Juri Cuarracino war auch gerade erst warmgelaufen und stand ebenfalls wieder von Beginn an auf dem Platz – auch aus der 2. Mannschaft dabei war Yetkin Balikci im Tor, um Patrick Wirth eine Pause zu gönnen.

Abstiegskampf der 1. Mannschaft gegen den SC Hardt

In der 26. Minute gelang Juri Guarracino das 1:0 nach Vorlage von Patriot Dalipi, dicht gefolgt vom 2:0 in der 29. Minute, erneut nach schöner Vorarbeit von Patriot Dalipi. Die Zuschauer sahen ein dahin plätscherndes Spiel, bis Hardt in der 37. Minute den 2:1 Anschlusstreffer erzielte. In der Nachspielzeit der 1. Hälfte wurde ein Hardter in unserem Strafraum gefoult – Elfmeter! Mit dem Wissen, dass Yetkin zwischen den Pfosten steht, atmeten alle einmal tief durch. Die Vorahnung, dass er immer gut dafür ist, aus 11 Metern zu parieren, sollte bestätigt werden; Elfmeter-Maschine Yetko wehrt den Strafstoß ab und rettet die 2:1 Führung in die Pause.

Die Hardter kamen in der 2. Halbzeit etwas besser ins Spiel und konnten in der 54. Minute ausgleichen – 2:2. Nach einem sehr schönen Zusammenspiel von Tuncay Özdemir und Elah Al Maghamseh netzte Juri Guarracino, der an diesem Tag in Torjägerlaune war, in der 63. Minute zum 3:2 ein. 11 Minuten vor Schluss durfte Juri in den wohlverdienten Feierabend gehen – sein letztes Tor war auch gleichzeitig der Endstand.

Das neue (alte) Trainergespann Marco Sommer und Andy Schroers gaben somit einen perfekten Einstand. Bei 3 Punkten aus dem Spitzenspiel und nochmal 3 Punkten aus dem Abstiegsduell konnten in Holt in dieser Nacht erstmals seit Tagen wieder alle durchschlafen.

Dritte erhöht den Spieltag auf 7 Punkte

Unsere 3. Mannschaft sicherte ebenfalls einen Punkt gegen Hockstein. Ein 2:2 Remis wurde trotz des großen Personalmangels verbucht – noch einmal vielen Dank an euch, dass ihr auf die personelle Hilfe aus den anderen Senioren-Mannschaften verzichtet habt!

Zusammenhalt und Lust auf Neues

Lassen wir uns überraschen, was der Rest der Saison bringt, sicher ist, dass wir geschlossen als Verein zusammenstehen und jedes Spiel gemeinsam angehen, um die Stimmung der letzten Tage beizubehalten und für den Rest dieser Saison mitzunehmen.

Und wer weiß, vielleicht können wir sie auch in die kommende Spielzeit transportieren, an den neuen Aufgaben wachsen und wieder etwas Schönes erschaffen.

Wir suchen fußballbegeisterte Jugend-Trainer/innen!

Was wir euch bieten

Wir bieten euch ein freundliches und engagiertes Trainer-Team und die Möglichkeit zum Erwerb eines Trainerscheins! Weiteres erklären wir dir gerne in einem persönlichen Gespräch.

Interesse?

Für folgende Mannschaften suchen wir Trainer/innen: KLICK
Nimm Kontakt mit uns auf!

Jugendgeschäftsführer: Michael Vonhall, 0162 / 7936362
Sportlicher Leiter Jugend: Marcel Höveler, 0179 / 2369571