Sieg der Moral

Grün-Weiß Holt 2

Ersatzgeschwächt ging das Team von Grün-Weiß Holt 2 in das 3. Saisonspiel bei Blau-Weiß Wickrathhahn 3. Sechs Spieler mussten ersetzt werden.

Dies war der Mannschaft auch von Beginn an anzumerken. Die ersten 45 Minuten plätscherten auf überschaubarem Niveau vor sich hin. Höhepunkt war ein Lattenkracher der Gäste aus Holt. Ansonsten war eine leichte Feldüberlegenheit der Holter zu resümieren.

Die Hoffnung, dass die Holter Jungs in der zweiten Halbzeit aufdrehen bestätigte sich leider nicht. Im Gegenteil: durch leichte Abwehrfehler ging man mit 0:2 in Rückstand. Es fehlte die nötige Aggressivität, man kam immer einen Schritt zu spät. Auch verließen sich die Spieler viel zu sehr auf ihren Leader Tuncay Özdemir, der viel zu oft völlig alleine gelassen wurde.

Dies änderte sich erst in der Schlussphase. Ab der 80. Minute drehten die Holter auf und waren nicht mehr wiederzuerkennen. Aggressiv wurde angelaufen, was auch kurze Zeit später belohnt wurde. In der 84. Minute fiel der lang ersehnte Anschlusstreffer durch Tuncay Özdemir.

Der Gastgeber aus Wickrathhahn war nun sichtlich angenockt und die Kräfte ließen nach. Es spielte nur noch die Holter Elf. In der 90. Minute fiel dann der von vielen Holter Fans umjubelte Ausgleich durch Kevin Kohnen. Als dann in der Nachspielzeit auch noch Marco Sommer mit einer tollen Freistoßfinte den Endstand von 3:2 für die Holter herstellte, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Man belohnte sich letztendlich für eine tolle Moral und einen hinreißenden Kampfgeist.

Am Ende bleibt zu resümieren, dass die “Locos” auch im 19. Spiel nacheinander ungeschlagen bleiben. Es war ganz sicher nicht der Fußball, den die Holter in der Lage sind zu spielen. Zu viele Fehler der Holter, zu wenig Tempo und Aggressivität verhinderten ein deutlich klareres Ergebnis ohne zittern zu müssen. Ein solch schwaches Spiel sollten sich die Mannen um die Trainer Marco Sommer und Andy Schroers nicht mehr erlauben, soll die Serie weiter fortgeführt werden.

Tore:

Tuncay Özdemir (1)
Kevin Kohnen (1)
Marco Sommer (1)

 

Oster-Camp Kinder