Holter schlagen Viersen-Rahser

Grün-Weiß Holt

Grün-Weiß Holt siegt am Ende auch in der Höhe verdient mit 6:2 gegen den Tabellenvierten aus Viersen-Rahser.

Die Tabellensituation versprach ein spannendes Spiel: die ambitionierten Holter empfingen am 5. Spieltag den Tabellenvierten vom SC Viersen Rahser. Es war die Chance für die Holter, mit einem Sieg wieder in das Titelrennen einzugreifen.

Das Spiel war von Anpfiff an direkt auf Temperatur und brachte für die Holter schon in der 3. Minute einen Rückschlag: der Gast aus Viersen erziehlte nach einer tollen Kombination das 0:1. Die Holter schüttelten sich einmal und kamen zwei Minuten später zum Ausgleich. Danach waren die Gastgeber optisch überlegen, konnten sich daraus aber keinen zählbaren Vorteil verschaffen.

In der 29. Minute waren es wiederholt die Gäste, die mit 1:2 in Führung gingen.

Danach spielte nur noch Holt. Kurz vor der Halbzeit schaffte man den hochverdienten Ausgleich.

Nach der Pause legten die Holter los wie die Feuerwehr – Viersen wusste gar nicht wie ihnen geschieht. Nach Toren in der 46. und 47. Minuten hieß es 4:2 für den Gastgeber – das Spiel war entschieden. Viersen-Rahser schien die Luft auszugehen und die Holter fuhren Angriff auf Angriff. In der 71. und 86. Minute fielen die Tore fünf und sechs für die Holter Jungs.

Am Ende fiel das Ergebnis deutlich zu niedrig aus – ließen die Holter doch vor allem in der Endphase beste Chancen liegen. Trotzdem war das Spiel ein Statement und unterstreicht die Ambitionen des Teams, um den Aufstieg mitzuspielen.

Tore:

Nikoll Nikaj (2)
Patriot Berisha (2)
Fabian Wingerath (2)

 

Oster-Camp Kinder